Referenz: Mixerama

SchĂ€dlingsfreies Tierfutter fĂŒr Haus- und Nutztiere

Das Futtersilo in Falkensee beschĂ€ftigt sich seit Jahren mit der Tiergesundheit und fĂŒhrt ausschließlich artgerechtes und gesundes Tierfutter ohne Konservierungsstoffe im Sortiment.

Referenz: Mixerama

Das Problem

Bereits bei unserem Erstkontakt nutzte das Team von Mixerama als Shoplösung Shopware 6, leider wirkte der Shop optisch nicht besonders hochwertig. Kunden haben oft versehentlich auf den B2B-Shop zugegriffen, konnten dort aufgrund von ausgeblendeten Preisen aber nichts kaufen. Vermutlich sind einige Kunden aufgrund dieses Misstandes verloren gegangen.

Auf der Homepage von Mixerama war der Above-The-Fold-Bereich - das ist der Bereich für Headlines, Videos und Bilder -  immer derselbe. Durch verschiedene Unterkategorien für die einzelnen Tier- oder Futterarten ist für einen Shopware 6 Shop wie Mixerama eine klare Struktur wichtig. Durch diesen Fehler war es für Besucher schwer zu erkennen, um welches Thema es auf der jeweiligen Seite geht. Noch dazu war die Performance des Shopware 6 Shops verbesserungswürdig. Ein weiterer Grund für potenzielle Kunden den Shop eher zu verlassen. Grund hierfür waren unkomprimierte Bilder in nicht modernen Formaten, ein langsamer Server und unnötiger Code im Frontend.

Ein weiterer optischer Mangel des damaligen Shopware 6 Shops war, dass Alleinstellungsmerkmale und Kundenvorteile nicht gut kommuniziert wurden und gut gemachte Social Media Videos einzig auf dem YouTube Kanal verfügbar waren. Es gab eine einzelne Seite für Newsletter Eintragungen, mit viel zu vielen Feldern.

Auch im technischen Background versteckten sich einige Probleme. Beispielsweise war das Hosting vom vorherigen Anbieter keine Standard-Lösung, intransparent und für weitere Features sehr teuer. Es gab diverse Bugs wie kaputte Warenkörbe, falsche Lieferzeiten und vieles mehr.

Mixerama beurteilte die Performance des Shops aus einem Bauchgefühl heraus und es gab kein professionelles Tracking der Zahlen und KIPs. Weder das Wachstum des Shops noch die Verfügbarkeit konnten gut getrackt werden.

Zu Beginn richteten wir einen Slack-Channel zur Kommunikation mit Mixerama ein, um Abstand von komplizierten E-Mail-Umwegen zu nehmen.

Als nächstes entwickelten wir für Mixerama ein neues Design, welches für die Start-, Kategorie- und Detailseite individuell angepasst wurde. Nun hat jede Kategorie ein eigenes, individuelles Video für den ganz besonderen “Wow-Effekt”. Auch die Alleinstellungsmerkmale von Mixerama sowie die Vorteile für deren Kunden werden nun besser kommuniziert. Die wirklich guten Social Media Videos wurden auf einigen der Seiten eingebunden. Durch diese Maßnahmen sollen Kunden gefesselt und zum weiteren Stöbern animiert werden.  

Da das verwendete Shopware 6 Theme eher einen unschönen, günstigen Eindruck machte und auch nicht richtig funktionierte, entschlossen wir uns, ein neues Shopware 6 Theme zu entwickeln.

Die viel zu teure Hosting-Lösung ersetzen wir durch Timme-Hosting, neben dem Preis wurde hierdurch zusätzlich auch die Performance des Shopware 6 Shops verbessert. Wenn wir gerade schon beim Thema Performance sind: Durch die Einbindung  von Bildern und Videos über CDN wurde die Performance des Online-Shops weiter optimiert und nicht sichtbare Medien verzögert geladen.

Um das Kundenerlebnis zu verbessern, wurde anschließend ElasticSearch in den Shop eingebunden. Hierdurch bieten wir den Kunden einen fehlertoleranten Suchprozess mit besseren Ergebnissen. Auch wurde unten rechts ein Smartupp Chat hinzugefügt, so können Kunden jederzeit einen Bot um Hilfe bitten.

Zudem ist ein fehlerhafter Besuch des B2B Shopware Shops nicht mehr möglich, denn diesen zu betreten ist nur noch mit einer Registrierung und anschließenden Freigabe möglich.

Die Eintragung in den Newsletter erfolgt nun nicht mehr über eine separate Seite mit vielen Feldern, sondern nur noch über eine einzelne Sektion, in welcher ein Video und nur die allerwichtigsten Felder eingefügt sind.

Die Lösung

Auch der beste Shop nützt nichts, wenn man ihn nicht regelmäßig optimiert. Um dies machen zu können, ist ein verlässliches Tracking unabdingbar. Wir installierten den Google Tag Manager im Backend des Shopware 6 Shops. Nun werden sehr viele Trackingdaten wie Events in vollständigen Datensätzen übertragen. Durch den Google Tag Manager können jetzt also verschiedenste Daten über Google Data Studio & Google Analytics durch Statistiken und KPIs ausgewertet und visualisiert werden. Hierzu gehören bspw. der durchschnittliche Warenkorbwert, die Customer Life Time Value, Funnels und sehr vieles mehr.

Zusätzlich wurden bei Mixerama Facebook und Google Ads im Backend mit dem Shop verknüpft. Hierdurch wird genau ersichtlich, wie viel Umsatz die Werbeanzeigen einbringen werden.

Als letzten Schritt haben wir Google Shopping und Amazon an den Shopware 6 Shop angebunden, damit die potenzielle Verkaufsreichweite erhöht wird.

Das Ergebnis

Seit Beginn unserer Zusammenarbeit konnten Mixerama und wir bereits einige gute Resultate aus den Maßnahmen ziehen. So funktionierte bspw. von Tag eins an die Kommunikation über Slack reibungslos, schnell und direkt. 

Seit der Fertigstellung des Shopware 6 Shops gab es einige Umfragen unter den Kunden und der Shop wird nun als hochwertiger und passender für die Preisgestaltung von Mixerama wahrgenommen.  

Ein zusätzliches Ergebnis der Zusammenarbeit ist eine Entlastung der Support-Abteilung von Mixerama, denn durch die verbesserte Suche und User Experience gibt es weniger Supportfälle, die Kunden finden nun schneller und problemloser an ihr Ziel. Sollten doch einmal Probleme aufkommen, erhalten die Kunden durch Smartupp schnelle Hilfe. Das führt zu zufriedeneren Kunden und mehr Umsatz. 

Auch im Bereich SEO konnten wir dank des besser strukturierten und vor allem schnelleren Shops solide Erfolge verbuchen: Der monatliche Traffic stieg nachweisbar um 100-150% an und ist sogar noch weiter am wachsen!

Es starteten auch direkt die ersten Anzeigen via Google und Facebook Ads und diese generierten ebenfalls bereits guten Umsatz. Und auch die Anbindungen an Google Shopping und Amazon erreichten bereits einige zusätzliche Verkäufe.

Als Letztes kann man sagen, dass durch die Google Tag Manager Anbindung, der Erfolg des Shopware 6 Shops nun messbar und hierdurch in Zukunft auch skalierbar ist.  

Wir sind uns aber sicher, dass langfristig noch mehr machbar ist!

Möchtest du auch deine Ziele erreichen?

Dann vereinbare einen ersten Termin mit uns, damit wir gemeinsam herausfinden können, ob wir dir bei deinem Projekt helfen können!